Präzise Analytik ist unser Element.

DURUM befasst sich nicht mit Äußerlichkeiten. Denn die Qualität aller Produkte und Lösungen liegt in den inneren Werten wie in der Struktur und der chemischen Zusammensetzung der Werkstoffe. In werkseigenen Laboren wird darum die Materialcharakteristik aller am Prozess beteiligten Substanzen genau bestimmt und lückenlos dokumentiert: von der Eingangskontrolle der Rohstoffe bis hin zu den Legierungsbestandteilen einer fertigen Auftragsschweißung. Mit einem eigenen Metallografielabor, einem Spritzlabor sowie einem Verschleißlabor stehen im Unternehmen gleich drei hauseigene Einrichtungen für die Qualitätskontrolle und Weiterentwicklung aller Produkte zur Verfügung.

Mit modernsten spektrometrischen Analyseverfahren und anspruchsvoller Materialprüftechnik wird jede einzelne Rohstoffcharge in der Prozesskette überwacht geprüft und dokumentiert. Darüber hinaus können für Kunden maßgeschneiderte Produkte für spezielle Verschleißlösungen entwickelt oder vorhandene Lösungen angepasst werden. Als zertifiziertes Unternehmen nach ISO 9001 garantieren DURUM damit für die hohe Güte jeder einzelnen Lieferung und sichert Ihnen von dieser Seite beste Ergebnisqualität beim Einsatz der DURUM Verschleißschutzlösungen zu.

Metallographielabor

Das Metallographielabor dient neben der Qualitätssicherung unserer Produkte vor allem der Neu- und Weiterentwicklung unserer DURMAT® Produktpalette. Zudem können auf diese Weise zusammen mit Kunden Produkte für die entsprechende Verschleißlösung individuell angepasst werden.

Ausstattung

  • Automatische Nasstrennmaschine
  • Kalt- und Warmeinbettmaschine
  • Schleif- und Polierhalbautomat
  • Digitalmikroskop mit Differentialinterferenzkontrast (DIC)
  • Auflichtmikroskop
  • Rockwell und Vickers Härteprüfgerät für Mikro- und Makrohärtemessung
  • SPECTROMAXx Funkenspektrometer
  • ROTAP Siebanalyse
  • MicroTrac Laserbeugungs-Partikelgrößenmessgerät
  • Hall-flow und Schüttdichtemessgerät

 

Verschleißlabor

DURUM verfügt über ein eigenes Verschleißlabor, sodass sowohl die bereits auf dem Markt etablierten Produkte als auch neuentwickelte Legierungen direkt bei uns im eigenen Hause bezüglich der Verschleißbeständigkeit geprüft werden können. Das Verschleißlabor beinhaltet den in ASTM G65 genormten Reibradtest sowie den nach ASTM G75 standardisierten Miller Test.

Ebenso können auf diese Weise in Zusammenarbeit mit den Kunden verschleißfeste Legierungen entwickelt und getestet werden, um gemeinsam optimale Verschleißschutzlösungen für die entsprechenden Anwendungsfälle zu finden.

Prüfstände

  • ASTM G65 - Reibradtest
  • Der Reibradtest mit trockenem Sand als Abrasivgut ist eines der weltweit am häufigsten eingesetzten Abrasions-Testverfahren.
    „Dieses Prüfverfahren umfasst im Labormaßstab die Bestimmung der Beständigkeit metallischer Materialien gegen ritzende Abrasion mittels Sand/gummiertes Rad-Prüfung.”
  • ASTM G75 - Miller Test
  • Bestimmung der Schleifwirkung von Schlamm nach dem Nummernsystem von Miller (Miller-Test) und
    Abrasionsverhalten von Werkstoffen gegenüber Suspensionen (SAR-Zahl).

Thermisches Spritzlabor

DURUM VERSCHLEISS-SCHUTZ verfügt über ein Spritzlabor für das Thermische Spritzen. Das DURUM-Spritzlabor dient zur qualitativen Überwachung der DURMAT®-Spritzdrähte und –Spritzpulver für das Lichtbogendrahtspritzen mit dem SPS-gesteuerten Spritzsystem für Fülldrähte DURSPRAY 450 sowie das Pulverflammspritzen. Des Weiteren können im Spritzlabor Muster und Kleinbauteile gefertigt werden.
 

Schweißlabor

DURUM VERSCHLEISS-SCHUTZ verfügt über ein eigenes Schweißlabor, in dem neben der schweißtechnischen Qualitätsüberwachung der DURMAT®-Schweißprodukte (PTA, MIG/MAG/OA, UP, Autogen, Lichtbogenhand, WIG) vorwiegend Versuchsschweißungen von neuentwickelten Legierungen sowie Musterschweißungen auf Kundenwunsch durchgeführt werden. Die langjährige Erfahrung und die Praxis mit DURMAT®-Schweißprodukten erlaubt es dem Kunden für spezifische Anwendungen die bestmöglichen Produkte anzubieten.